Bunterhimmel Kiel - Website über Drachen, Kites, Windspiele and more!

Über Drachen



Ein Drachen ist ein Spiel- und Sportgerät, das mit Wind betrieben wird. In Deutschland wird er dennoch als Luftfahrzeug gesehen, gehört luftrechtlich aber nicht etwa zu den Luftsportgeräten, sondern bildet eine eigene Luftfahrzeugklasse. Er besteht in der einfachsten Ausführung aus einem Segel, das in der Regel durch ein Gestänge aufgespannt wird und einer am Gestänge befestigten Leine, die vom Drachensteigenden (im Drachensport oft: Pilot) gehalten wird. Der Drachen wird so in den Wind gestellt, dass durch die Anströmung der Luft gegen das Drachensegel Auftrieb entsteht und der Drachen nach oben steigt.

 

Es gibt auch ein Drachenfliegen ohne Wind, bei dem die Luftanströmung durch Fortbewegung des Piloten erzielt wird. Auf diese Weise kann draußen bei Windstille oder in Hallen geflogen werden.

 

Zur besseren Unterscheidung von Drachen und Drachenfliegen wird (vor allem in der Kiting-Szene) der Drachen mit dem englischen Begriff Kite bezeichnet, das „Drachen steigen lassen“ mit Kiting.

quelle:wikipedia


Die Sportliche Seite

Meistens stellt man sich vor,  das man den Drachen einfach nur steigen lässt. Aber das ganze kann auch ganz schön sportlich werden. Je nach Wind und Drachentyp, kann ein spannender Kampf zwischen Dir und dem Drachen entstehen.

Hier habe ich zb. unsere Sigma 2.0 Matte bei ca. 3-4 Windstärken ausgetestet. Das war kaum zu bändigen.;-)
 
Lenkmatte 2.0 - MyVideo



Das is jetzt nicht soo spektakulär, aber unter dem Menüpunkt Videos haben wir noch mehr tolle Videos von unseren Actionen eingestellt. Z.b. als wir im Dezember die neue Matte vonPeter Lynn ausgetestet haben.

Sicherheitstips!

Bei sehr schlechtem Wetter und Gewitter lieber den Kite zu Hause lassen.

Nur in Gebieten fliegen, wo man keinen Gefährdet und sich selbst natürlich auch nicht. Also lieber nicht an stark befahrenden Strassen oder Hochspannungsleitungen fliegen.

Zu Flughäfen oder ähnliches muß in Deutschland 3km Abstand mit den Drachen gehalten werden.

Flugleinen über 100m sind nicht erlaubt. Ausnahmen sind auf Drachenfesten möglich.

Ratsam ist es, die Leinen lieber immer mit Handschuhen anzufassen.

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=